Fon: 0172 - 85 51 071 · info@dinoi.de
Cover
12.06.2015

Fit in den Sommer

Der Sommer ist da!

Die wärmeren Temperaturen im Sommer machen wieder Lust auf mehr Bewegung und Natur und natürlich auch für Sport in der freien Natur. Jedoch sind warme Temperaturen kein Grund dafür, sich nicht vor dem Sport entsprechend aufzuwärmen.

Ein Warm-Up ist Pflicht. Wenn Sie outdoor trainieren oder Laufen gehen, sollten Sie nicht vergessen, Ihre Gelenke entsprechend zu mobilisieren, damit die Gelenkschmierung gegeben ist und die Durchblutung gefördert wird. So schützen Sie sich vor unvorhergesehenen Verletzungen. Ebenso kommt Ihr Stoffwechsel so richtig in die Gänge und die Muskulatur wird gut mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt, die Sie für die Belastung benötigen. Auf jeden Fall mindestens 10-15 min. vor dem Training sportartspezifisch aufwärmen, um den Körper optimal auf die bevorstehenden Bewegungsabläufe vorzubereiten.

Tragen Sie Trainingsbekleidung mit helleren Farben, die die Sonne reflektieren, damit es Ihnen nicht ganz so heiß wird. Funktionskleidung ist eine optimale Lösung, so dass Wärme und Feuchtigkeit nach außen abtransportiert werden kann.

Achten Sie dennoch darauf, dass Sie sich bei warmen Temperaturen nicht überfordern und das Training Ihrem aktuellen Leistungsstand entspricht. Trainieren Sie morgens oder zu kühleren Tageszeiten am Abend und nicht in der prallen Hitze.

Bei heißen Temperaturen produziert der Körper mehr Schweiß zur Kühlung der Haut, daher viel trinken, mindestens 2-3 Liter pro Tag. Vor dem Sport ca. einen halben Liter Mineralwasser ohne Kohlensäure trinken und auch beim Training Wasser bereithalten.

Auch bei Ihrer Ernährung können Sie darauf achten, ausreichend Obst und Gemüse zu essen, da hier auch Wasser enthalten ist.

Ihr Immunsystem ist auch im Sommer hohen Belastungen ausgesetzt, speziell wenn Sie sich hohen körperlichen Belastungen in der Sommerhitze aussetzen oder wenn Sie noch relativ untrainiert sind. Aber auch Temperaturschwankungen oder ein Sonnenbrand können das Immunsystem sehr in Anspruch nehmen. Daher bei Training in der freien Natur immer einen Sonnenschutz mit entsprechend hohem Lichtschutzfaktor verwenden.

Nutzen Sie die Sommerzeit, um wieder in Schwung zu kommen, mehr auf sich zu achten und sich bewusster zu ernähren. Nehmen Sie sich Zeit für’s Einkaufen und schulen Sie Ihre Sinne. Wenn Sie Obst und Gemüse einkaufen, achten Sie mehr auf Qualität und riechen Sie mal wieder, bevor Sie kaufen. Bereiten Sie Ihr Essen bewusst und mit Freude zu und nutzen Sie die Zeit, um Ihren Körper mit einfachen und leichten Gerichten zu entschlacken. Verzichten Sie öfter mal auf Zucker und Kohlenhydrate und essen Sie mehr Gemüse (Blumenkohl, Broccoli, Bohnen, Champignons, Salate, Paprika, Tomaten etc.) mit einem guten Stück Fleisch oder Fisch. Gönnen Sie Ihrem Körper täglich eine Vitaminbombe! Mit frischem Obst, wie z.B. dem weitgehend gering zuckerhaltigem Beerenobst (Himbeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren, etc.) können Sie sich eine gesunde und kalorienarme Zwischenmahlzeit zubereiten, Ihr Frühstück optimal ergänzen oder als Nachtisch Ihr Mittag- oder Abendessen gestalten.

Ich wünsche Ihnen einen wundervollen, sonnigen und energiereichen Sommer!

Bleiben Sie gesund!

 

Autor: Patricia di Noi, 27.06.2014

 



zurück zur Übersicht


Autor: © Patricia di Noi, Personal Training & Coaching in München, 12.06.2015